Kritische Theorie und Israel

15,00

Umsatzsteuerbefreit gemäß UStG §19
Lieferzeit: sofort lieferbar
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen. Lieferungen sind nur innerhalb Deutschlands kostenfrei, in EU-Länder fallen entsprechende Porto-Gebühren an, die wir Ihnen jeweils gerne mitteilen.
Artikelnummer: ISBN 978-3-9814548-8-8 Kategorie: Schlagwörter: , , , , , ,

Beschreibung

Clemens Heni

Kritische Theorie und Israel

Kritische Theorie und Israel
Max Horkheimer und Judith Butler im Kontext von
Judentum, Binationalismus und Zionismus

ISBN 978-3-9814548-8-8 | 17 cm x 24 cm | 15€ | Literaturverzeichnis | Personenindex | 2014

 

 

Inhaltsverzeichnis:

Einleitung                                                                                                                                 1

1) Von Stuttgart als modernem Zion zum Kulturzionismus                                          9

2) Eine Zukunft für die Vergangenheit? Die binationale Ideologie                            17

2.1) Ein jüdischer und ein arabischer Staat: UN-Teilungsplan von 1947                  17

2.2) Jüdischer Kampf gegen Israel: Judith Butler                                                         21

2.3) Hat Butler zu Recht den Adorno-Preis erhalten?                                                  28

2.4) Micha Brumliks Judith Butler                                                                                   31

2.5) Mit Kant gegen den Nationalstaat und Israel?                                                      38

2.6) Transnationale Ideologie gegen den jüdischen Staat                                           46

2.7) Von der „Israeli-Apartheid-Week“ zum Wissenschaftskolleg zu Berlin
und zurück: Amnon Raz-Krakotzkin im deutschen Mainstream                               50

2.8) Binationale Jüdische Studien oder ist Jacqueline Rose zitierwürdig?             61

2.9) Habilitieren und die Welt (vor dem Zionismus) retten, 1980                            70

2.10) Lévinas: Israel als „großes Ereignis in der Geschichte der Menschheit“        75

3) „Ohne Angst verschieden sein“ – Kritische Theorie versus Zionismus?              79

3.1) Kann Adorno ‚zionistisch‘ gelesen werden?                                                             79

3.2) Kurt Blumenfeld versus Hannah Arendt, 1946                                                      98

4) Adorno statt Hebräisch oder Kommunisten und Israel –
ein Missverständnis?                                                                                                            103

5) Israel als Schutzraum vor einem „zweiten Holocaust“                                             113

6) Max Horkheimer, die Kritische Theorie und Israel                                                  117

6.1) Forschungen der Kritischen Theorie zum Antisemitismus                                  117

6.2) Horkheimer und das Judentum: was sagt die Forschung?                                 122

6.3) Horkheimer und das Judentum: was sagen seine Texte?                                   128

6.4) (Erich) Fromm gegen Israel                                                                                      136

6.5) Adorno: kein Zionist, aber Pro-Israel?                                                                   138

6.6) Herbert Marcuse: Juden brauchen einen jüdischen Staat                                 141

6.7) Leo Löwenthal: ‚Auch Juden haben ein Recht auf Waffengewalt‘…                142

6.8) Ist die Kritische Theorie pro-israelisch?                                                               144

Epilog) Fünf Worte, die den Nahen Osten verändern würden                                 149

Literatur                                                                                                                               153

Personenindex                                                                                                                     171